"" Tanjas Bunte Welt: Jubiläum - Hochzeitstag!!

Dienstag, 19. August 2014

Jubiläum - Hochzeitstag!!

Da heute mein 15. Hochzeitstag ist, widme ich einen eigenen Post für ihn, denn das gehört doch gefeiert und in die Welt hinaus getragen ;-)
 
 
 
Dieser Tag soll für ALLE sein die jemanden haben, den sie lieben.
Sei es ein Freund, Verwandter oder ein geliebtes Haustier.
 
Ich war noch ziemlich jung als ich geheiratet habe und auch etwas naiv *gg* und sehr unerfahren was die "Welt" und deren "Regeln" angeht.
 
Wir hatten viele schwere Jahre zu bewältigen und wurden auch früh eine Familie mit unserer süßen Tochter.
Oft gelangen wir an unsere Grenzen und es drohte alles zu zerbrechen, doch wir haben nicht aufgegeben, zusammen gehalten und gekämpft!
Denn das ist es ja was es ausmacht, jeder hat einmal schwere Zeiten, gemeinsam diese zu bewältigen und daraus zu wachsen ist auch Sinn einer Ehe.
 
Wie häufig sehe ich Paare die sich wegen "Nichtigkeiten" sofort wieder trennen, alles hinschmeißen und somit auch eine Chance auf eine bessere, glücklichere Zukunft, nur weil sie den bequemen Weg gehen.
 
Besteht denn der Grundgedanke einer Ehe nicht mehr?!
Diese ist nicht für egoistische und persönliche Bereicherungen gedacht, sondern um sein Leben und seine Momente mit jemanden zu teilen, Glück und Leid GEMEINSAM zu ertragen und akzeptieren, daraus wachsen und eine innigere Beziehung entsteht dadurch.
Die Erfahrung habe ich selbst gemacht, niemand (wirklich niemand) ist geboren worden um alleine zu sein.
Wir brauchen ein Gegenstück für unseren Lebensweg.
Oft wählen wir falsch, doch das soll uns nicht entmutigen, sondern uns den Weg weisen auf was wir das nächste Mal besser achten sollten.
Streitereien und harte Zeiten gehören genauso zum Eheleben wie die Schönen.
Doch wir müssen immer daran arbeiten, kleine Gesten oder Worte können schon ausreichen, nehmt nie alles für selbstverständlich hin und geht auf Bedürfnisse und Wünsche des Anderen ein.
Oft muss man Kompromisse machen die einen vielleicht selbst nicht gefallen, aber deshalb nicht falsch sind, weil es verschiedene Sichtweisen gibt.
 
Verliert euch nie selbst, aber bleibt nicht stur und verschließt euch vor Veränderungen.
 
Eigentlich wollte ich nicht so weit ausholen und hier einen Vortrag halten, aber ich finde es immer schade zu sehen, wie schnell Ehen zerbrechen an "Nichtigkeiten" und man somit die Chance beiden nimmt etwas Inniges und Beständiges zu werden.
 
Andere sich bereichern und ausnutzen um den eigenen Vorteil und die Bequemlichkeit zu haben, dadurch aber eigentlich den Partner kaputt macht und seinen eigenen Charakter zerstört.
 
Viele sich nicht trauen Dinge aus- oder anzusprechen, eine Veränderung wollen weil sie unglücklich sind mit den Jetztzustand und durch Angst dann einfach nebeneinander Leben ohne die Gefühlswelt wieder zu betreten und innerlich leer werden.
 
Dann sehe ich wieder Paare  die dem Trotzen, kämpfen, sprechen, streiten, sich lieben, gemeinsam Lachen und Weinen, zueinander halten und zu zweit den Lebenspfad bis an das Ende miteinander gehen!
 
Lasst es nicht zu das ihr Chancen verpasst!
Übersteht die schlechten Zeiten gemeinsam und ihr werdet daraus wachsen und die Liebe wird eine Erfahrung werden die das Leben verändert.
 
So, aber jetzt wirklich genug, zurück zum Thema...
 
15 Jahre sind gemeinsam begangen worden und es sollen noch mindestens so viele werden!!!
Ich liebe dich
 
 
 


Kommentare:

  1. Zuerst einmal: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

    Ich fand es sehr schön zu lesen, dass ihr trotz aller Widrigkeiten immer wieder einen Weg gefunden habt, zueinander zu stehen und GEMEINSAM zu kämpfen! Denn drauf kommt es schließlich an!

    Ich finde immer, dass sich viele Menschen das Leben einfach zu leicht machen. Immer wird der Weg des geringsten Widerstands gewählt, eine Beziehung weggeschmissen wie ein Fetzen Kaugummipapier... dabei würde es oft nur ein bisschen Kommunikation brauchen, damit ei Problem aus der Welt geschafft wird...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Danke, ja dürfte leider mit der schnelllebigen und stressigen Zeit die die Gesellschaft einen aufbürdet zu tun haben, das sich die Leute heutzutage den einfachsten Weg aussuchen, schade! Ich bin ja da etwas altmodisch gestrickt und finde das die Ehe ein Ausdruck und die Vollkommenheit eines Paares ist ... aber naja, dürfte wohl eher zu den Dinos (ausgestorben) gehören mit der Einstellung ;-)

      Löschen
    2. *lach* Oh, das finde ich gar nicht, ich bin da nämlich voll deiner Meinung! Okay, könnte nun auch heißen, dass wir BEIDE zu den Dinos gehören, aber wir sind ja noch nicht ausgestorben, keine Bange! =P

      Vielleicht sollte sich der Mensch wieder ein bisschen auf die wichtigen Dinge im Leben besinnen - wir hetzen immer irgendeinem Ideal hinterher, dass uns von den Medien, der Werbung oder wer weiß wem eingesetzt wird und so schaffen wir es kaum, die Kleinigkeiten zu genießen, wie zB. ein gutes Buch, fünf Minuten Stille oder ein paar Sonnenstrahlen...
      Ich merke es selber ja auch an mir - wenn mal Ruhe herrscht, halte ich es irgendwann nicht mehr aus und versuche zwanghaft, den stillen Raum mit irgendwelchen Worten zu füllen...

      Löschen
  2. 15 Jahre ist wirklich schon sehr lange wenn man das Alter beachtet. Herzliche Gratulation , dass ihr 15 Jahre mit Höhen & Tiefen bewältigt habt. Bei Einem dauert es länger beim Anderen kürzer bis er seinen Deckel gefunden hat.

    Leider ist es in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr auch die schweren Zeiten gemeinsam durchzustehen...

    Deswegen großen Respekt und noch ganz viele wundervolle gemeinsame Jahre , ihr schafft alle Hürden die euch das Leben stellt mit dieser Einstellung.

    Herzliche Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heike, ja nachdem was wir schon durchgemacht haben, kann uns nichts mehr schocken und auseinander bringen ;-) Stimmt, mein Alter ist ja noch nicht so das man denken könnte, wir seien schon so lange verheiratet, aber wer früh anfängt .... gg
      LG

      Löschen