"" Tanjas Bunte Welt: Revita Hotel Kocher

Sonntag, 17. August 2014

Revita Hotel Kocher

Suchend nach Entspannung und durch einen Gutschein ;-) hat es uns zu dem Revita Hotel Kocher getrieben!
Wir hatten einen Wellnesstempel in Oberösterreich...wow...das war mir neu..
Man kennt sie ja eher aus der Steiermark oder Tirol!

Was ich gerne mache, vorher die Kundenbewertungen auf diversen Portalen checken...hmm leider waren hier vorwiegend negative Kommentare zu finden.
Das konnte ja heiter werden :(

Zwei Tage hatten wir gebucht, Feng Shui Suite und HP!

Das Hotel ist ein Familienbetrieb, welches zuerst Fremdenzimmer anbot und sich durch die Wünsche der Gäste immer weiterentwickelte, bis 2009 der Wellness und Spa Bereich gebaut wurde mit der Poolanlage.
 
Wanderer, Radfahrer und Erholungsgäste sind gerne gesehen und willkommen!

 Hier werdet ihr noch die Oma antreffen, welche tatkräftig mit hilft und deren Kinder die Gute Laune versprühen und wie ein Wirbelwind durch die Bar düsen.

Parkplätze neben dem Haus oder der dafür vorgesehenen Wiese "drei" Schritte weiter ;-)











Ob Seminare, Stärkung während einer Radtour oder Wanderung sowie Enspannung, hier könnt ihr das Alles haben!

Es war wirklich nett anzusehen und auch als wir in die Empfangshalle kamen hatten wir einen guten Eindruck.
Vorwiegend "Jüngere" Angestellte an der Rezeption aber nicht unhöflich, wenn auch noch nicht geübt mit den Umgang der Kunden, vor allem entwas Anspruchsvolleren!



Sie erklärte uns alles, das Du Wort wird dort sozusagen zelebriert, sehr gut, ich mag es so viel lieber ;-)
Es wird alles auf die Zimmernummer gebucht und man kann diese vor Abreise dann begleichen.
Überraschung Nr. 1, wir mussten zu unserer Suite zwei Stockwerke nach unten, da es in einen Hang gebaut ist.



Mittels Karte die man einach an die Türklinke hält, öffnet sich die Zimmertür und zuerst viel gleich die Größe auf.
Wow, riesig, 38m² erstreckten sich vor uns in einen tollen Ambiente und Farbenspiel.
Der Vorraum mit einen grünen Teppich, welcher nach Gras aussah nur dunkler, ausgelegt, von dem man in die Toilette konnte und in das Badezimmer mit Regendusche. Alles mit Glastüren und frischen Farben.
Das Bett sehr einladend und überall sah man Sprüche und Weisheiten für das Leben umrahmt mit Licht und Farbe (konnte man abschalten).

Danach machte ich gleich den Sauberkeits-check! 
Sanitäranlagen sauber, kein Haar oder Kalk vorhanden. Nur eine Tür hatte im oberen Drittel einen Spritzer, den dürfte die Reinigung übersehen haben, auch am zweiten Tag war er nocht da.
Es wird gesaugt und mit den Besen gefegt, jedoch nicht nass gewischt, das man sehen konnte an zwei Stellen am Boden vom Vorgänger, dürfte etwas Saft verschüttet haben. Ansonsten keine Beanstandungen!
Bett, Leintuch und Matratze sauber.




Der Außenbereich sehr schön gestaltet, ein Kräutergarten, kleine Brunnen und auch Hochzeiten in den Steinpavillion kann man bestaunen. 
Auf der Dachterasse ein kleiner Wildgarten mit Sitzmöglichkeiten!
Einen kleinen Spaziergang steht nichts im Wege, außer vielleicht das Wetter.




Auch innen alles sehr chick und ansprechende Farben. Alt mit neu gemixt und mit viel Farben kombiniert die beruhigen.

Was bietet das Hotel alles an Wellness...
Finnische Sauna
Sole Dampfbad
Tebitarium
Infrarotkabine
Solarium
beheizter Pool (innen und außen mit Whirlpoolfunktion)
Ihr könnt Massagen (selbst probiert, empfehlenswert und für 50 Min. "nur" € 49,-), Pediküre, Maniküre, Beautybehandlungen, Aroma Körperwickel,... und vieles mehr genießen (gegen Bezahlung)!

Also, meine erste Angst bezüglich der negativen Bewertungen ist dahin und auch der Wellnessbereich sehr sauber.

Nun zum Essen...hmmm wirklich sehr lecker und am Abend verwöhnen sie einen mit einen 5gängigen Menü!
 Am ersten Tag bekamen wir folgendes..
+ Salat vom Buffet und Gedeck
 Am zweiten Tag bekamen wir das...



Der Tisch wird zugewiesen und mit einen Namensschild versehen und bleibt die gebuchten Tage der Selbe.
Das Essen meist mit regionalen Produkten oder Kräutern aus dem eigenen Garten.
Die Portionen groß genug.

Hier stört mich nur etwas das sie leider sehr altmodisches Geschirr verwenden, zudem sieht es billig aus :( 
Für mich gehört das bei einen 4Sterne Hotel aber dazu und gibt einen kleinen Punkteabzug.




Nachmittags gönnten wir uns Kaffee und Kuchen, welcher flaumig, lecker  und groß war!

Das Frühstück in Buffettform ausreichend und für jeden Geschmack etwas dabei.
Man kann sich Spiegel- oder Rührei machen lassen, es gibt Cornflakes ist verschiedenen Variationen, Joghurt, Früchte, Wurst, Käse, Obst, Marmelade, Honig, Nutella, Streichwurst, Toast,und und und
Gebäck 3 Sorten Brot, Semmeln, Kornspitz, Salzstangen und Laugenbrezeln!





Alles im Allem ein wirklich erholsamer Kurzurlaub mit allen was man benötigt.

Ich würde dem Hotel jedoch 3 Sterne geben, da die Reinigung noch etwas gründlicher sein könnte und hier und da Ausbesserungen zu machen sind an Möbelstücken (normale Abnutzungserscheinungen) und Wänden sowie das eher altmodische Geschirr!

Und wer nicht nur auf der faulen Haut liegen will, der kann tolle Radrunden drehen und Wandern gehen. Hierfür gibt es im Hotel Material oder E-Bikes zum Ausleihen.
Ausflüge zur Stauff Burg oder der Schlögen würde ich Jedem empfehlen!








 

Kommentare:

  1. Oh, so eine Auszeit könnte ich auch mal wieder gebrauchen. Leider dauert es bis zu unserem nächsten Urlaub noch über einen Monat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja nicht mehr lange ;-) Meiner ist leider schon vorbei :( Wünsche dir dann viel Erholung in deinen Urlaub

      Löschen