"" Tanjas Bunte Welt: Granini meets Stevia

Samstag, 18. Oktober 2014

Granini meets Stevia

Über Facebook durfte ich die neuen drei Sorten von Granini Fruchtig & Leicht mit Stevia probieren!

Ich denke Stevia ist mittlerweile Jedem ein Begriff.
Kurz gesagt - Stevia ist ein Pflanzenextrakt, gewonnen aus den Blättern der Stevia-Pflanze die ursprünglich aus Südamerika stammt!

Heinz Schürmann hat durch die Inspiration der italienischen Fruchtsäfte erstmals 1965 seinen ersten Orangensaft - genannt granini Trinkfrucht auf den deutschen Markt gebracht.
Unverkennbar ist hier das Design der Flaschen mit den Noppen, welches sich in den Jahren nicht geändert hat.


 !!!Fruchtig & Leicht wartet mit 30% weniger Kalorien auf!!!



Fangen wir mit dem Multivitamin Nektar an...die Richtung mag ich am Liebsten ;-)
Er duftet leicht fruchtig beim Öffnen. Ist nicht zu dickflüssig und schmeckt nicht nach dem typisch, für mich, modrigen Stevia-Geschmack.

Inhalt: mind. 50% Fruchtgehalt, Wasser, konzentrierter Mehrfruchtsaft (Orange 12%-Apfel 10%-Maracuja 3,5%-Ananas 2,5%, Zitrone-Karotte 1,8%-Zucker?!-Guavenmark 6%-Aprikosenmark 5,5%-Pfirsichmark 5%-Bananenmark 2%), Vitamin C+E+B6+B12+B1+B2, Niacin, Panthotensäure, Folsäure, Biotin und Steviolglykoside
 Auf 100ml sind es zwar nur 36kcal aber trotzdem noch7,8g Zucker!
Geschmacklich hat er mich leider nicht überzeugt, zu Marklastig - Banane und Apfel dominieren hier zu sehr.

Pfirsich Nektar
Inhalt: mind. 50% Fruchtgehalt, Pfirsichpüree, Wasser, Zucker, konzentrierter Zitronensaft, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure
Steviolglykoside.
Auf 100ml wieder 36kcal mit satten 8,1g Zucker!

Geschmacklich leicht nach Pfirsich und trotz Püree nicht dickflüssig.












Zum Schluss noch die Banane!
Inhalt: mind. 30% Fruchtgehalt, Wasser, Bananenpüree, Zucker, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure, Steviolglykoside
100ml haben 40kcal und 8,3g Zucker!

Geschmacklich hat er mich überhaupt nicht überzeugt. Sehr wässrig (man sieht es auch auf dem Bild), Banane zwar schmeckbar aber fad, kommt auch von den geringen Fruchtgehalt. Schade, auf diesen hatte ich mich am Meisten gefreut!


Tipp - gekühlt schmecken sie alle etwas besser und voller!
Gut ist, dass der typische Steviageschmack nicht dominiert, aber warum dann noch Zucker beigeben frage ich mich.
Überzeugen konnten mich alle 3 nicht und werde sie auch nicht kaufen.
Allgemein trinke ich kaum bis gar nicht Nektar und es gibt ja viele Alternativen die mehr Fruchtgehalt aufweisen!



Kommentare:

  1. netter bericht,aber ich glaub ich bleib beim altbewährten :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich konnten sie leider auch nicht überzeugen! Ich bin mehr der 100% Saft-Typ und trinke viel Mineralwasser.

      Löschen
  2. Grundsätzlich klingen die Sorten ja auch wirklich lecker, das gebe ich auf der Stelle zu! Und auch dass Stevia verwendet wird, ist ein guter Anfang, aber kaufen würde ich die Sorten glaub ich trotzdem nicht! =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mich total auf die Banane gefreut, aber wurde enttäuscht. Kaufen werde ich sie sicher auch nicht

      Löschen
  3. oh schade das sie nicht so überzeugt haben. Ich glaub ich hatte auch mal so eine Sorte mit Stevia, fand sie gar nicht so schlecht.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier wäre das Stevia nicht mal so schlimm gewesen, aber der Geschmack nach Mark oder wie bei der Banane so wässrig, dass hat eher zu meinen "Nein Danke" geführt ;-)
      Stevia finde ich am Schlimmsten in Ketchup, da geht es gar nicht.
      LG

      Löschen
  4. Schade,dass dich die Säfte gar nicht überzeugen konnten.

    LG Lu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja leider, ich bin aber auch allgemein kein Nektar Fan ;-) bin etwas wählerisch was das angeht

      Löschen