"" Tanjas Bunte Welt: Maurerwirt in Kirchschlag

Sonntag, 12. Oktober 2014

Maurerwirt in Kirchschlag

Heute haben wir uns mit Freunden auf deren Rat zum Essen beim Maurerwirt in Kirchschlag OÖ getroffen.

Ein großes uriges Gasthaus mit toller Innendeko!
Hier gibt es wirklich tolles Wild ;-)
Reservierung empfohlen...
Ein schön gedeckter Tisch erwartete uns.
Sauberkeit mittelmäßig. Sanitärräume waren rein und hier und da sah man das Alter des Mobilars an.
Leider hatten sie, da es Sonntag war, nur eine kleine Speisekarte und die Auswahl beschränkte sich fast ausschließlich auf Wild und 3 Menüs mit je einer Kürbiscremesuppe, Hauptspeise und als Nachspeise eine Nussschnitte mit Preiselbeeren (€ 14,- recht günstig)


Die Kürbiscremesuppe war wirklich lecker, ein Schuss Kürbiskernöl und einige gekroste Weißbrotwürfel rundeten sie ab. Nicht zu dick oder dünn, geschmacklich dezent und durch das Öl fabelhaft.


Ich habe mir die knusprige Bauchschnitte mit Mehlkartoffel- und Semmelknödel, Stöcklkraut und Saft gegönnt (Menü).
Das Fleisch war zart aber leider zu mild gewürzt, auch der Saft. Essbar aber kein Highlight!


Mein Mann hat sich einen Rehbraten mit Kirschsafterl und princess Kroketten munden lassen ;-)
Sehr zart, harmonierte gut und schmeckte nicht typisch nach Wild.
Preislich günstig, wobei die Portionen nicht allzu riesig sind!

So nun das Negative....anscheinend waren sie etwas überfordert, denn der Service ließ oft auf sich warten und auch die Nussschnitte von der Nachspeise war ausgegangen (sie haben sie aber dann vom Preis abgezogen).
Meine Tochter hat ein Schnitzel bestellt, das sie erst bekam, als wir schon fast fertig waren mit dem Essen und auch nur auf Nachfrage.
Die winzige Speisekarte konnte nur mit einer Forelle und einen Risotto fleischfrei aufwarten :( nicht einmal einen Salat hatten sie, den musste man sich von Draußen holen.
Dürfte aber auch mit dem Fest - Kraut und Rüber zusammenhängen!
Laut unseren Freunden ist es normalerweise besser und auch die Karte größer..
Bodenständige Hausmannskost, gute Wildgerichte und relativ günstige Preise sind garantiert, wer jedoch kulinarische Höhepunkte erwartet ist dort falsch am Platz ;-)
Und wer danach noch nichts vor hat, man kann super wandern, Bogen schießen oder Biken in der Umgebung!
 


 


 

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ja, die hatte auch noch den meisten Hunger von uns allen und naschte bei uns in der Zeit mit.

      Löschen
  2. Die Bilder sind toll! Das sieht alles sehr köstlich aus!

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche! glg Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wild war auch lecker - meinte mein Mann, ich kann das nicht essen ;-)
      Dir auch einen schönen Start Olga und danke

      Löschen
  3. Ja neee, eh klar! Ich super hungrig und du knallst Essensfotos raus! Aussehen tut das Essen super, ist halt doof, wenn der Service so überfordert war. Ich finde es immer besser, wenn zu mild gewürzt wurde anstatt zu viel, da kann man dann nämlich nix mehr retten! =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Prinzip bin ich auch dafür, aber es war halt total fad, da fehlte etwas der Pepp und der sollte bei so einer deftigeren Speise schon sein ;-) Das schmeckte einfach nur nach Wasser mit ein bischen Salz, Pfeffer und Kümmel

      Löschen
  4. Von aussen sieht es richtig urig aus und läd zum einkehren ein!!! Gerade was die Sauberkeit betrifft bin ich jedoch ein wenig pingelig ;o) Das muss einfach stimmen!!! Ich sag immer... wenn dieser Bereich 1A ist, ist auch der Rest meist Topp!!!
    Für Wildgerichte kann man mich allerdings nicht begeistern... mein Mann ist verrückt danach!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag auch überhaupt kein Wild :( Sauberkeit ist mir auch wichtig, aber natürlich kann hier und da ein kleiner Brösel oder so sein, NoGo sind für mich dreckige Toiletten oder Tischdecken,... da steh ich auf und gehe ;-)

      Löschen
  5. Hmmmm...das sieht aber unheimlich lecker aus. :)

    Lieben gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen